Erster Tag in Sapporo (29. August 2007)

Nach dem Mittagessen ging ich das erste Mal hinaus um bei der Post, das Päckchen (welches ich schon gestern auf die Post bringen wollte) abzugeben. Das Resultat: Das Paket ist immer noch bei mir :-(. Drei Postangestellte versuchten mir zu helfen, aber am Schluss kam nichts raus. Jetzt muss ich schauen, wie ich das Paket loswerde, denn morgen geht es auf eine ca. 400 km lange Rundreise. Der Nachbar zeigt mir einen Teil von Hokkaido. Und übermorgen werde ich nach Kobe fahren (das Paket kommt mit!).

Heute war ein ruhiger Tag und ich konnte mich etwas erholen, von Jet Leg fast keine Spur! Und jetzt geh ich schlafen.

Sapporo, 29. August 2007, 2224 +9 GMT

Comments

  • Mariane on

    hm… sorry wägem Päckli. Ich glaub de Schribfähler wo du gse häsch chönti stimme. Han de Satomi no gschibe, ob si dir iri adresse chön schicke. Si hät mir aber leider nonig gantworted.

    Gnüsses no und ich wart ebefalls scho gspannt uf föteli und witeri Bricht

    Grüässli Mariane

  • chrigi on

    hallo rene! freut mich, dass alles einigermasse guet verloffe isch! aber jetzt bisch dert und drum: gnüüüsses! isch au cool, häsch dich scho chönne um de jr rail pass kümmere. jetzt bisch freier und chasch ä chli sapporo gnüsse, bevor nach kobe gasch!
    de kobayashi hät mier es mail gschickt und dankt für s souvenir 🙂
    also, machs wiitershin guet und ich bin natürlich gspannet uf d fotene!
    grüess us de schwiz vom chrigi

Comments are closed.